menu-mob.png

Erhöhte Kundennachfrage nach Multiddomain-Lösungen beschert Stibo Systems starke Jahresendergebnisse

Anbieter von Lösungen für die Stammdatenverwaltung baut Managementteam für die nächste Wachstumsphase aus

Aarhus, DK/Hamburg, 8. Juni 2018 – Stibo Systems, weltweit führender Anbieter von Business-First-Stammdatenlösungen, gab diese Woche bekannt, dass im per 30. April 2018 abgeschlossenen Geschäftsjahr 2017 wichtige Meilensteine erreicht werden konnten. Grund dafür ist die steigende Nachfrage der wachsenden Kundenbasis des Unternehmens nach umfassenden, integrierten Multidomain-Lösungen. Die in diesem Zeitraum von Stibo Systems verkauften Softwarelösungen unterstützen dreimal mehr Daten-Domains als im Vorjahr: Die  Kunden nutzen die Lösungen des Unternehmens zunehmend, um einen Datenmix aus Produkt-, Kunden-, Lieferanten-, Mitarbeiter- und Standortdaten zu verwalten.

Zudem konnte Stibo Systems die Kundenbasis weiter erfolgreich ausbauen und im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 22 % erzielen. Mit seinen Lizenz- und Abonnementmodellen unterstützt das Unternehmen mittlerweile führende Namen der Automotive-, Konsumgüter- und Distributionsbranche ebenso wie Top-Player aus Produktion und Einzelhandel, darunter CLAAS, City Beach Australia, Grupo Elektra, Julius Blum GmbH, LIXIL Japan, Mason Companies, NGK Spark Pluggs, Office Depot und WAGO.

Um der stetigen Nachfrage auch künftig gerecht zu werden und die nächste globale Wachstumsphase vorzubereiten, hat Stibo Systems das Führungsteam nun deutlich erweitert und ausgewiesene Experten aus aller Welt an Bord geholt. An erster Stelle genannt sei hier Niels Poulsen Stenfeldt, der seit vielen Jahren in der Software- und Datenbranche aktiv ist. Er wird als Chief Executive Officer den langjährigen CEO Mikael Lyngsø ersetzen, der nach mehr als 30 bemerkenswert erfolgreichen Jahren Stibo Systems verlässt. Stenfeldt, der bereits für globale Softwareunternehmen wie Danaher, OpenText, SAP und Oracle tätig war, bringt umfassende Branchenerfahrung mit und wird Stibo Systems in eine neue Wachstumsphase führen. Stenfeldt wird die Position als neuer CEO am 1. September 2018 übernehmen. In der Zwischenzeit wird der Chief Financial Officer von Stibo Systems, Jesper Ejlersen, als CEO fungieren.

Darüber hinaus hat Stibo Systems kürzlich Christian Oertzen als ersten President, Europe ernannt. Zuvor spielte Oertzen bei Unternehmen wie Salesforce, Avaya und Dell EMC eine Schlüsselrolle für die digitale Transformation, das Wachstum und die Kundenzufriedenheit. Bei Stibo Systems wird er diese Erfahrung nutzen, um die Wertschöpfung zu steigern sowie Kunden und Partnern in ganz Europa echte Business-First-Resultate zu bieten. Neben Stenfeldt und Oertzen sind in diesem Jahr bereits einige andere Top-Manager zum Team gestoßen, darunter Global Chief Product & Marketing Officer Prashant Bhatia und President, North America, Brad Crosby. Auf dieser Basis wird Stibo Systems die erfolgreiche Geschichte des Unternehmens fortsetzen und auch künftig Wachstum und Mehrwert für bestehende und neue Kunden ermöglichen. 

Für die überlegene Produktqualität und den Mehrwert, den das Unternehmen seinen Kunden bietet, erfährt Stibo Systems von Analysten erneut höchste Anerkennung. So hat Gartner Stibo Systems im Magic Quadrant1 2017 als bewährten Anbieter von Multidomain-Stammdatenlösungen platziert, während The Information Difference und The Group of Analysts Stibo Systems in den aktuellen Ausgaben von MDM Landscape bzw. Market Performance Wheel als einen führenden Anbieter listen.

Diese Anerkennung spiegelt die kontinuierliche Innovation des preisgekrönten Stammdatenportfolios des Unternehmens wider. So gingen allein in diesem Jahr zwei neue Releases und eine Produktstrategie an den Markt, die entwickelt wurden, umKunden in anspruchsvollen Branchen bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Die fortgesetzte Entwicklung der Produktstrategie ist nicht zuletzt auf die steigende Nachfrage nach Echtzeitsystemen, KI-Lösungen, maschinellem Lernen, IoT-Anbindungen und anderen neuen Technologien zurückzuführen, die wiederum Stammdatenverwaltung noch wichtiger machen, da die Datenmenge in diesen Bereichen exponentiell wächst.

„Die Rolle der Stammdatenverwaltung und die Chancen, die sie dem Markt bietet, waren noch nie so entscheidend für den Unternehmenserfolg wie heute“, so Bhatia. „Ganz gleich, wie viel Sie in Technologie investieren, Sie benötigen saubere, korrekte Daten zu Produkten, Kunden, Lieferanten, Standorten, und vielem mehr. Nur so lassen sich in Ihrer Lieferkette, Ihren Geschäften, Ihren Online-Shops und an Ihren Produktionsstätten effiziente, produktive Prozesse implementieren. Stibo Systems versteht Stammdatenverwaltung als Kernstück des Unternehmens, das saubere, korrekte Daten an alle Unternehmenssysteme weitergibt und so eine effiziente und optimale Entscheidungsfindung ermöglicht. Wir arbeiten Hand in Hand mit den erfolgreichsten Marken der Welt und werden auch weiterhin dafür sorgen, dass unsere Kunden optimale Geschäftsergebnisse erzielen und die Kundenzufriedenheit steigern können.“

 


[1] Quelle: Gartner, Inc.,
Magic Quadrant für Stammdatenlösungen, Bill O’Kane, Alan Dayley, Michael Patrick Moran, Simon James Walker; 30. Oktober 2017.

 

Gartner unterstützt keine Anbieter, Produkte oder Services, die in den Veröffentlichungen vorgestellt werden, und rät Anwendern nicht, nur diejenigen Anbieter mit den höchsten Ratings oder anderen Merkmalen auszuwählen. Die Veröffentlichungen von Gartner geben die Ansichten des Gartner Teams wieder und sollten nicht als faktische Aussagen verstanden werden. Gartner lehnt mit Blick auf diese Untersuchung alle ausdrücklichen sowie impliziten Garantien ab. Das umfasst auch Garantien über die Marktfähigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

 



← Previous Article Next Article →